MINT@Home

Letzte Aktualisierung: 07.05.2020

Gerade in der jetzt schwierigen und ausgebremsten Zeit können kleine MINT-Angebote den Tag abwechslungsreich gestalten. Unter dem Hashtag #ScienceAtHome sind in den sozialen Medien Anregungen zu finden, wie man sich zu Hause - auch gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen - mit Themen rund um MINT beschäftigen kann. Die Bandbreite reicht von wissenswerten YouTube-Kanälen über interaktive Online-Kurse bis hin zu einfach umsetzbaren Experimentierideen. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl dieser Angebote - diese werden laufend aktualisiert.

Vermischtes

HomeSchooling in Zeiten von Corona Sehr umfangreiche und übersichtliche Zusammenstellung: Lernplattformen, Programme, Tools und Tipps für zu Hause, u.a. zu Mathe/Naturwissenschaften, zusammengestellt von Verena Pausder.

https://de.serlo.org/org bietet einfache Erklärungen, Kurse, Lernvideos, Übungen und Musterlösungen mit denen Schüler*innen und Studierende nach ihrem eigenen Bedarf und in ihrem eigenen Tempo lernen können. Die Lernplattform ist komplett kostenlos und werbefrei. Serlo.org wird von dem gemeinnützigen Verein Serlo Education e.V. betrieben.

https://schooltogo.de/ „School to go“ ist eine gemeinsame Initiative des Forschungsinstituts Bildung Digital (FoBiD) an der Universität des Saarlandes, geleitet von Prof. Dr. Julia Knopf, und der DFKI-Forschungsgruppe Smart Enterprise Engineering an der Universität Osnabrück (Niedersachsen), geleitet von Prof. Dr. Oliver Thomas. Mit dieser Initiative leisten beide Institutionen einen Beitrag zur digitalen Bildung – für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte und die interessierte Öffentlichkeit.

Die Joachim Herz Stiftung bietet für die naturwissenschaftlichen Fächer sowie den wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Unterricht vielfältige digitale Unterrichtsmaterialien, virtuelle Experimente und lehrreiche YouTube-Videos an.

LEIFIphysik - Auf dem Lernportal der Joachim Herz Stiftung kann man, aufbereitet nach Jahrgang und Bundesland, zahlreiche Materialien, Versuche, Aufgaben, Tests und Lesestoff rund um die Welt der Physik finden.

Faszination Astronomie Online - Das Haus der Astronomie strahlt jeden Dienstag und Donnerstag um jeweils 19 Uhr einen Live-Vortrag zu Themen aus der Astronomie aus. Vergangene Vorträge sind in ihrem YouTube-Kanal archiviert.

Experimente

Experimente für Schüler*innen von "Komm, mach MINT". Schülerinnen und Schüler finden hier Experimente, die sie mit alltäglichen Materialien oder wenigen Zusatzanschaffungen zu Hause durchführen können.

#ScienceAtHome - DLR_next, das Wissensportal des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) für Jugendliche, Schüler*innen und Kinder, hat bereits vor einigen Tagen viele Tipps für Info- und Lernmaterial mit den Schwerpunkten Astronomie und Physik zusammengestellt.

Experimentis Viele naturwissenschaftliche Experimente sind hier in alphabetischer Reihenfolge zu finden. Die Versuche eignen sich sowohl als Küchenexperimente für Zuhause, als Schülerversuche im Unterricht oder als MINT-Experimente in Kindergarten und Grundschule. Anleitungen und Erklärungen sind leicht verständlich und es wird in der Regel nur sehr wenig Material benötigt.

Experimentieren zu Hause Ein Corona-ausgelöstes Angebot vom Schülerlabor und Science Center explorhino mit kleinen Experimenten (Video)  für die Familien, um sie zu Hause zu machen. Findet man auf Instagram, Facebook und der Website von explorhino. 

Simply Science Experimente auch für Jugendliche

Kniffelix - Bei diesem Online-Experimentier-Angebot der KINDERFORSCHER AN DER TUHH kann man in spannenden Missionen Phänomenen des Alltags auf die Spur kommen.

Experimentieren für zuhause - Die Helmholtz-Gemeinschaft bietet mit ihrer Broschüre eine Ideensammlung mit Selbstmach-Experimenten aus einer Vielzahl unterschiedlicher wissenschaftlichen Bereichen für Kinder, Jugendliche und Lehrkräfte an. Zu einigen der Experimente gibt es zusätzlich Videos.

Sammlung von Anregungen für Experimente auf dem Hessischen Bildungsserver. 

Für Kinder in Vorschule / Grundschule

https://dlgs.uni-potsdam.de/apps "Digitales Lernen Grundschule" ist ein Projekt mehrerer Universitäten und Hochschulen, das durch die Deutsche Telekom Stiftung ermöglicht wird.

Sendung mit der Maus - Die bewährten Lach- und Sachgeschichten gibt es zum Hören und zum Sehen - nicht nur zu festen Sendezeiten im Radio und Fernsehen, sondern auch rund um die Uhr online.

https://www.meine-forscherwelt.de/intro/start.html Hier gibt es für kleine (Vorschul-/Grundschulforscher) einiges zu entdecken. Der einfache Diagramm-Generator hilft, Tüftel- und Forschungsergebnisse festzuhalten und aufzubereiten. Nebenbei lernt man Diagramme lesen….

Für Schüler*innen an weiterführenden Schulen

Programmieren lernen mit Python - Bei diesem Angebot der University Waterloo und den Bundesweiten Informatikwettbewerben wird man anhand eines interaktiven Online-Kurses an die Grundlagen der Programmierung und der Programmiersprache Python herangeführt.

maiLab - Auf dem YouTube-Kanal der Chemikerin Mai Thi Nguyen-Kim werden verschiedenste naturwissenschaftliche Themen und Fragen unterhaltsam und wissenschaftlich fundiert aufbereitet.

Hacker School @home: Grundlagen des Programmierens kennenlernen und dann direkt ein erstes kleines Spiel programmieren

Open Roberta Lab ist ein technologisches Projekt innerhalb der Initiative Roberta – Lernen mit Robotern von Fraunhofer IAIS, Sankt Augustin. Ziel von Open Roberta ist es, das Programmieren leichter zugänglich zu machen, indem technische und fachliche Barrieren abgebaut werden. Das Projekt richtet sich an Lehrkräfte ebenso wie an Schülerinnen und Schüler. Die Programmier-Plattform »Open Roberta Lab« steht cloudbasiert ohne Installationsaufwand kostenlos zu Verfügung und kann von jedem Gerät mit gängigem Browser genutzt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen